Zugang zu Märkten in Europa, Nordamerika, Mittel- und Südamerika, dem Nahen Osten und Asien

UL versteht die einzigartigen Herausforderungen, denen Hersteller durch neue Technologien, Industrie 4.0 Entwicklungen und ständig neue Regulierungs- und Industrieanforderungen gegenüberstehen und unterstützt sie dabei, ihre Produkte schnell auf regionalen und internationalen Märkten einzuführen.

Bei technischen Produkten ist der Weg zur Markteinführung unter Umständen steinig. UL unterstützt Kunden bei der erfolgreichen Produkteinführung durch maßgeschneiderte Prüf- und Zertifizierungslösungen, die regionale und globale Compliance-Dienste bündeln.

Wir sind die Experten für den Zugang zum nordamerikanischen Markt. Unsere Reichweite geht jedoch weit darüber hinaus. Dank einer Vielzahl akkreditierter hochmoderner Labore und lokaler Experten, die strategisch auf Standorte in ganz Europa verteilt sind, können wir eine extrem große Bandbreite an Produkten auf die Einhaltung lokaler, regionaler und internationaler Normen für den Zugang zu Märkten in Europa, Nord-, Mittel- und Südamerika, dem Nahen Osten und Asien prüfen und zertifizieren.

 

Erfahren Sie mehr über globale Regulierungen und Zertifizierungen in unserem „Global Market Access Konfigurator“ unter ul-certification.com

 

Zugang zu regionalen und globalen Märkten erleichtern

Die UL Experten für den weltweiten Marktzugang helfen Herstellern zu verstehen, wie sie Compliance in den Bereichen Sicherheit, EMV, Wireless und Energieeffizienz erreichen können, indem sie identifizieren, welche Bestimmungen für spezifische Techniken oder Funktionen gelten. Dadurch können Unternehmen, die ihre Produkte in bestimmten Regionen oder auch auf unterschiedlichsten Märkten auf der ganzen Welt verkaufen möchten, Zertifizierungen für mehrere Märkte gleichzeitig erhalten, ohne immer wieder neue Prüfungen durchführen oder mit mehreren Organisationen zusammenarbeiten zu müssen.

UL-Kunden profitieren von einem straff angelegten Prozess, der von der Prüfung nach Industrieanforderungen bis hin zur Zertifizierung nach lokalen, regionalen oder globalen regierungsbehördlichen Bestimmungen reicht, z.B. durch das IECEE CB-Programm.

 

CB Scheme - der Reisepass auf die Weltmärkte

CB Scheme ist ein globales Verfahren zur Anerkennung von Prüfungen in vielen wichtigen Absatzmärkten. Der Vorteil dieses Verfahrens ist, dass Hersteller mit nur einer einzigen Prüfung durch UL die nationalen Prüfzeichen von über 50 Ländern erhalten können. Die Hersteller haben nur einen Ansprechpartner für den kompletten globalen Marktzugang, was die Produkteinführung in die wichtigsten Absatzmärkte erheblich vereinfacht und beschleunigt. Dank seiner langjährigen Erfahrung mit dem CB Verfahren ist UL heute das Zertifizierungsunternehmen, das weltweit die meisten CB Zertifikate ausstellt.

Mit einem CB Zertifikat ist der direkte Marktzugang für viele Länder möglich. Einige Länder haben jedoch zusätzliche nationale Anforderungen, die ein Produkt erfüllen muss, bevor es Marktzugang erhält. Diese nationalen Anforderungen sind von Land zu Land sehr unterschiedlich und ändern sich teilweise häufig. Mit seinem weltweiten Netzwerk mit Niederlassungen in über 40 Ländern ist UL in allen Märkten zuhause und kann Hersteller mit maßgeschneiderten Dienstleistungen dabei unterstützen, alle notwendigen Produktzulassungen zu erhalten.

Es ist wichtig, schon im im Produktentwicklungsprozess zu identifizieren in welche Länder ein Produkt exportiert werden soll. Dadurch können nationale Abweichungen und Anforderungen wie z.B. Netzspannungen, Netzformen oder auch die Sprache von Warnhinweisen in den Zulassungsprozess mit eingebunden werden.

Erfahren Sie mehr über globale Regulierungen und Zertifizierungen in unserem „Global Market Access“ Konfigurator.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie wir Sie beim Zugang zu internationalen Märkten unterstützen können, kontaktieren Sie unsere Experten.