Anti-Counterfeiting: Lösungen zum Schutz vor Produkt- und Markenfälschungen

Von Ladegeräten, Akkus, Leuchtmitteln oder elektronischen Bauteilen bis hin zu Sportschuhen, Uhren oder Parfüms – in nahezu jeder Branche ist die Herstellung und der Verkauf von gefälschten Waren ein wachsendes Problem für Produzenten und Händler. Etwa 2,5 Prozent aller globalen Importe entfallen bereits auf gefälschte und nachgeahmte Produkte – das entspricht einem Wert von einer halben Billion US-Dollar pro Jahr, so die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung OECD und das Amt für geistiges Eigentum der Europäischen Union EUIPO in einem Bericht von 2016.

Produktfälschungen und gefälschte Sicherheitsprüfzeichen bedrohen somit zunehmend Unternehmen, Marken und ihren Umsatz, aber vor allem: ihre Kunden. Denn meist werden die Fälschungen und Plagiate nicht nach geltenden Sicherheitsvorschriften und technischen Standards hergestellt, bestehen oft aus Materialien und Bauteilen mit mangelnder Qualität oder werden fehlerhaft verarbeitet. Die Folge: erhebliche Sicherheitsrisiken. Beispiele sind falsche Verkabelungen, die zu einem Stromschlag oder erhöhter Brandgefahr führen können, oder gesundheitsgefährdende Materialien und Inhaltsstoffe. Aber auch die gegebenenfalls kürzere Lebensdauer und schlechtere Qualität der Produkte können sich negativ auf die Wahrnehmung und Reputation der betroffenen Marken auswirken.

 

Kunden, Produkte und Marken strategisch schützen

Sich erfolgreich gegen Produktpiraterie zu wehren, kann mehrere Jahre dauern und übersteigt die finanziellen Möglichkeiten vor allem kleinerer Unternehmen schnell. Viele Hersteller haben daher bereits Schritte unternommen, um das Risiko zu reduzieren, Opfer von Produktfälschern zu werden. Zum Beispiel durch eine stärkere Überwachung der Lieferkette und des Wissenstransfers oder durch zusätzliche Sicherheitsfeatures wie Hologramme oder Magnetstreifen.

Die wichtigste Voraussetzung jedoch, um das Risiko durch Fälschungen langfristig zu senken, ist eine umfassende Markenschutzstrategie, die den individuellen Anforderungen und möglichen Schwachstellen des jeweiligen Unternehmens entspricht und regelmäßig überprüft sowie gegebenenfalls angepasst wird. Zu den wesentlichen Elementen einer effektiven Markenschutzstrategie zählen etwa eine sorgfältige Risikoanalyse, die Integration aktueller Sicherheitsfeatures in das Produktdesign, die umfassende rechtliche Absicherung von Patenten, Marken und Urheberrechten sowie juristisch gegen jede Form von Markenrechtsverletzungen und Verletzungen des geistigen Eigentums vorzugehen.

 

Lösungen von UL

UL hat sich verpflichtet, Markenschutzinitiativen zu verfolgen, die die Integrität der UL Markenfamilie schützen und bewahren. Für die Bekämpfung von Fälschungen, Piraterie und anderen Formen des Diebstahls geistigen Eigentums arbeitet UL daher seit Langem eng mit Kunden sowie Einzelhändlern und globalen Strafverfolgungsbehörden zusammen.

Wir unterstützen Behörden wie INTERPOL und EUROPOL bei ihren Ermittlungen, um Produkte mit gefälschten UL-Prüfzeichen vom Markt zu entfernen und um die Verantwortlichen für deren Herstellung und Verbreitung aufzuspüren. Gemeinsam mit unseren Kunden arbeiten wir zudem an Lösungen, die den Strom dieser potenziell gefährlichen Güter eindämmen. So hat UL beispielsweise zusammen mit dem Technologieunternehmen Apple die Gefahren gefälschter iPhone-Adapter mit UL-Prüfzeichen aufgezeigt und mehrere Strafverfolgungsmaßnahmen zur Beseitigung dieser unterstützt.

Hier gelangen Sie zur Case Study.

UL Kunden profitieren auch von der Möglichkeit, das Know-how der UL Markenschutz-Experten voll zu nutzen, inklusive

  • Zusammenarbeit mit globalen Strafverfolgungsbehörden und Unterstützung bei Ermittlungen,
  • Unterstützung bei der Entwicklung von individuellen eLearning-Kursen für die Schulung von Mitarbeitern oder Zoll- und Strafverfolgungsbehörden – geliefert durch das IP-Crime College (iipcic.org), einer Initiative von UL und INTERPOL,
  • Networking mit globalen Strafverfolgungsbehörden und privaten Akteuren durch UL Markenschutz-Konferenzen und Workshops.

Dieser facettenreiche Ansatz von UL, bestehend aus Aufklärung, Durchsetzung mit einer Null-Toleranz-Politik und Partnerschaften hilft, Fälschern das Handwerk zu legen, die Sicherheit der Verbraucher auf der ganzen Welt zu erhöhen und die UL Markenfamilie zu schützen.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie wir Sie bei der Fälschungssicherung unterstützen können, kontaktieren Sie unsere Experten.